my healthtour - Merkliste

Keine Elemente in der Merkliste.

my healthtour (0)
Zurück zur Übersicht
| Partnernews 07.06.18

Märchen trifft Musik - Langen Nacht der Kultur“ mit musikalischer Umrahmung und Märchen.

Zu einer „Langen Nacht der Kultur“, bei der Märchen auf Musik treffen, lädt das Universitätsklinikum Freiburg am Donnerstag, 7. Juni 2018, in die Lutherkirche, Friedrich-Ebert-Platz in Freiburg, ein. Von 19.30 bis 23.30 Uhr spielen verschiedene Freiburger Ensembles für je eine halbe Stunde musikalisch auf. Den Auftakt um 19.30 Uhr sowie das Ende der Veranstaltung um 23.00 Uhr bestreiten die Bläserinnen und Bläser des Freiburger Quintetts „Quintonation“ um ihren Gründer Frieder Reich. Zwischendurch begegnen sich um 20.15 sowie 21.45 Uhr ganz konkret „Märchen und Musik“ mit der Freiburger Märchenerzählerin Jutta Scherzinger und ihrem musikalischen Begleiter Wolfgang Rogge. Weitere Auftritte haben um 21.00 Uhr das Damentrio „Fyddlehud“ mit Vroni Schnattinger, Dayla Dementjew und Lusine Arakelyan sowie um 22.30 Uhr das „Duo Klarinette und Akkordeon“ mit Julien Laffaire und Jörg Reinhardt. Zwischen den einzelnen Auftritt sind jeweils 15 Minuten Pause. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Unterstützung von herzkranken Kindern durch den Förderverein „Kinderherzen retten“ wird gebeten.

Hintergrund

Angeborene Herzfehler zählen zu den häufigsten Fehlbildungen im Säuglingsalter. In Deutschland werden aufwändige Operationen zur Korrektur dieser lebensbedrohlichen Beeinträchtigungen an spezialisierten Herzzentren durchgeführt. Die Kosten dafür übernimmt unser Gesundheitssystem. In vielen Ländern fehlen leider vergleichbare Möglichkeiten und Mittel zur Behandlung und Heilung angeborener Herzerkrankungen. Ohne einen entsprechenden chirurgischen Eingriff gibt es für die Betroffenen jedoch keine Überlebenschance.

Die Kinderherzspezialisten am Universitäts-Herzzentrum Freiburg wollten daran etwas ändern und eine herzchirurgische Behandlung für Kinder anbieten, die in ihrem Heimatland eine solche Korrekturoperation nicht erhalten können.

Gemeinsam mit dankbaren Eltern, die nach der überstandenen Herzoperation ihrer eigenen Kinder gerne etwas Gutes weitergeben wollten, und mit Unterstützung der Leitung des Universitätsklinikums Freiburg, gründeten sie 2002 den Verein „Kinderherzen retten“.

Kinderherzen retten e.V. hilft herzkranken Kindern aus medizinisch weniger entwickelten Ländern mit einer einmaligen Operation ein gesundes Leben führen zu können.